aeroCOSMOS: Die Geschichte

Das Wort "aerocosmos" setzt sich aus zwei Wörtern zusammen:

"aero" steht für den Daft Punk Song "aerodynamic" vom legendären Album "Discovery" und "cosmos" für die Geschichte des amerikanischen Fußballclubs New York Cosmos, einem wahnwitzigen Medien-Projekt in den 70er Jahren, das letztlich scheiterte.

Beides verbindet somit die auf die wesentlichen Punkte heruntergebroche Philosophie meiner Firma und Arbeit: nur wer es schafft nicht in Grenzen zu denken, wird etwas erschaffen können, das seiner Zeit erst voraus und später frei davon ist.

Nach einer äußerst erfolgreichen Zeit als Schulabbrecher und Lebemann in einem- heute würde man sagen: Sabbatjahr- wagte ich im Jahr 2005, kurz nach der Volljährigkeit und dementsprechend noch voller jugendlicher Naivität den ersten Schritt in die Selbstständigkeit.

 

Vom ersten Job als Barkeeper über diverse in den Bereichen Promotion und Veranstaltungstechnik bis hin zu ersten organisatorischen Aufgaben, durchlief ich die bunte und abwechslungsreiche Welt der Veranstaltungen schon früh von der Pike auf. Und weil mir diese durchaus zu gefallen wusste und ich darüber hinaus ein gewisses Talent dafür in mir entdeckte, setzte ich von 2007 bis 2009 kurzerhand die entsprechende Ausbildung als Veranstaltungskaufmann oben drauf.

 

Ehrlicherweise muss man dazu aber vielleicht sagen, dass mir jene relativ wenig brachte außer, dass meine Eltern einfach beruhigt waren, dass ich endlich etwas vermeintlich Ordentliches lernen würde. Im Nachhinein würde ich mich aber weder selbst auf Kaufmann bezeichnen, noch möchte ich mit den meisten, die den selben Abschluss haben, in einen Topf geworfen werden. Vielmehr möchte ich an dieser Stelle unterstreichen, dass ich mir fast alles, was ich heute kann und mache, zu weiten Teilen selbst angeeignet habe. Selbiges gilt aber natürlich auch andersrum für all jenes, was ich bisher noch nicht kann oder machen wollte.

 

Liest man den vorhergegangenen Abschnitt aus dem Kontext gerissen, so dürfte es einen kaum überraschen, dass das Thema Festanstellung bereits relativ früh in meinem Leben mental erledigt gewesen war. Spätestens nach meiner Zeit bei Starwatch, dem Musik-und Entertainment Label der ProSiebenSat.1 Group, im Jahre 2010/2011, war klar, dass das mein letzter Versuch gewesen sein sollte. Denn trotz einer sehr intensiven und vor allem unglaublich lehrreichen Zeit in der Medienbranche, bin ich heute froh, dass es damals mit einer Weiterbeschäftigung nicht geklappt hat.

 

Fortan konzentrierte ich mich also wieder ausschließlich auf das, was mir Freude bereitete: mich mit Musik beschäftigen, darüber schreiben und speziell das DJing. Im Jahr 2006 bereits als Hobby und wissbegieriger Anfänger gestartet, spielte ich fünf Jahre später unter meinem damaligen Künstlernamen „D*Jan Neiro“ so oft und regelmäßig in diversen Clubs quer durch die Republik verteilt, dass man nur noch schwer von einem Hobby sprechen konnte.

 

Der Weg vom DJ zum Veranstalter ist kein weiter und da ich ja eh schon - gefühlt eine halbe Ewigkeit - meine Fühler in der Branche ausgetreckt hatte, begann ich also Partykonzepte für mich und andere zu entwickeln. Eine Tätigkeit, die ich bis heute nicht ganz unerfolgreich betreibe und mir damit auch einen gewissen Ausgleich zur alltäglichen Arbeit schaffe. Für Veranstalter oder auch Kreative allgemein gibt es im Normalfall nichts Besseres als den Moment, in dem man sehen oder fühlen kann, dass Ideen, die man zuerst für sich ganz alleine gesponnen hat, auch für andere funktionieren.

 

Eben so eine Idee hatte ich im Jahr 2010 als ich vor der Lösung des Problems stand, wie man Veranstaltungen mit Musik bespielen kann, die an Orten stattfinden, an denen man eigentlich nicht laut sein darf. Die Antwort lautete: Funkkopfhörer. Und der Clou daran: Diese Funkkopfhörer hatten mehrere Kanäle. Man konnte also auf einmal zwei oder gleich drei Partys und Musikrichtungen auf ein und derselben Veranstaltung miteinander verbinden.

 

Nachdem ich die ersten „Silent Discos“ in Stuttgart und Esslingen noch selbst ausrichtete, entwickelte sich daraus relativ schnell ein ganz neues Geschäftsfeld. Die Anfragen stiegen und so wurde die Vermietung der Funkkopfhörer für Veranstaltungen aller Art- von klassischen Partys über Open Air Kinos bis hin zu Konferenzen mit Simultanübersetzung- ein immer größeres Thema. Bis zum heutigen Tag habe ich zahlreiche Veranstaltungen und Veranstalter diesbezüglich beraten und vermittelt.

 

Seit Anfang 2016 vermiete ich einen eigenen Bestand an 3-kanaligen Funkkopfhörern für "leise" Veranstaltungen aller Art.

 

Von 2014 bis 2016 widmete ich mich außerdem einer weiteren Leidenschaft,  meinem  Projekt „aeroATMOS“. Dabei handelte es sich um einen Musik-Service inklusive eigener Streaming-Plattform, der Unternehmen- von Gastronomie über Einzelhandel bis hin zu all dem, was erst durch die passende Hintergrundmusik die gewünschte Atmosphäre bekommt- ein individuelles und auf die Bedürfnisse angepasstes Musikprogramm zusammenstellt und gegebenenfalls auch mit einen eigenen Jingles oder Werbeeinspielern gebrandet werden kann. Dieses Projekt wurde zum Ende des Jahres 2016 beendet.

 

Den fast parallel zum Projekt gestarteten Musik-Podcast habe ich in diesem Zuge ebenfalls eingestellt, er steht aber nach wie vor noch online und wird zudem immer noch von iTunes in der Rubrik "Neu & beachtenswert" gefeatured.

 

Im Jahr 2017 arbeitete ich zudem projektbezogen in einem ganz ähnlichen Bereich als "Music Consultant" für die Firma HearDis!, die sich neben "Instore-Music" im wesentlichen mit der Frage beschäftigt wie klingt eigentlich eine Marke.

 

Meine Tätigkeit als freier Musik-Redakteur für diverse Print-und Online-Magazine, die ich im Jahr 2006 etwas leichtgläubig und vielleicht auch zu leichtfüßig startete, übe ich bis heute aus.

 

Seit Mitte 2016 kümmere ich mich nun zusammen mit verschiedenen freien Projektmanagern, u.a. mit meinem Bruder, um die "neue" Kernkompetenz von aeroCOSMOS: zum einen die Organisation von Veranstaltungen aller Art in der Region Stuttgart, Esslingen und Göppingen- zum anderen um den Verleih und Verkauf von Silent Disco Equipment für Kopfhörer Events aller Art im kompletten deutschsprachigen Raum.

 

Generell sehe ich mich heute im Großen und Ganzen als Unternehmer im Bereich Unterhaltung mit starker Tendenz zur Musik. Ich mache jeden Tag das, was mir am meisten Freude macht, was mich noch begeistert und was ich eben am besten kann. Ein Zustand, der toll ist, aber ohne perfekt zu sein. Selbstverständlich bin ich noch nicht am Ende und entwickle mich auch immer noch weiter, aber ohne genau zu wissen wo ich in zehn Jahren bin- was ich allerdings ebenfalls fantastisch finde.

 

Ich probiere oft Neues und lasse manches auch wieder einfach sein. Im  Sommer 2015 organisierte ich zum Beispiel kurzfristig das 1.Esslinger Bubble-Fussball-Turnier. Warum? Weil ich einfach Lust dazu hatte und meinen Horizont in Sachen Events und Aufgaben, die es zu lösen gilt, erweitern wollte.

 

Aber natürlich gehört zu einer ordentlichen Entwicklung auch das Scheitern. Die zahlreichen Ideen und Projekte, die im Laufe der letzten zehn Jahre kaum bis gar nicht funktioniert haben, manchmal auch nur für mich ganz allein, habe ich aus Zeit-und Platzgründen im vorigen Text einfach verschwiegen, Zwinkersmiley.

 

Was die Zukunft noch so bringt? Eine Frage, auf die ich zum Glück keine Antwort habe, lediglich Ziele und Träume, klar. Einer davon ist zum Beispiel der Job des Music Supervisors bei einer Serie oder einem Film. Und auch das erste E-Book mit musikalischer Untermalung passend zur Geschichte und Dramaturgie steht noch auf der Agenda. Ob das je was wird oder doch mal wieder jemand schneller ist? Letztlich Nebensache. Denn eines weiß ich sicher: die nächste Idee kommt bestimmt.

 

To be continued...

 

Wer mit mir in Kontakt treten möchte, kann das ganz einfach via E-Mail an jan@aerocosmos.de tun.

Jan Pfirrmann

Geschäftsführer

& Head of Phones

jan@aerocosmos.de

+49 157 377 485 87

Florian Pfirrmann

Freier Projektmanager

flo@aerocosmos.de

 

Sebastian Kopp

Freier Projektmanager

basti@aerocosmos.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© aeroCOSMOS